Mitgliedschaft Sie sind nicht angemeldet - Anmelden - Login
tuttoarte.ch - Künstler stellen aus
 

KÜNSTLER NINA GROTH

 

 

Biographie Nina Groth

Bei tuttoarte.ch seit 17.02.2020
Realname Nina Groth

Nina Groth (mehr unter: www.ninagroth.com) ist eine Hamburger Künstlerin, die in Lübeck an der Ostsee aufgewachsen ist. Sie hat unter anderem Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert. Schon während ihrer Kindheit hat sie gemalt und Collagen gestaltet. In ihrer Studienzeit konnte sie sich während eines Auslandaufenthalts in Australien näher mit Aboriginal Art, eine der ältesten Kunsttraditionen weltweit, beschäftigen. In dieser Zeit ist sie auch mit der analogen Schwarz-Weiß-Fotografie in Berührung gekommen und hat zahlreiche Stadt- und Landschafts-Fotoreihen entwickelt. Bei einem späteren Auslandsaufenthalt in Indien hat sie sich intensiv mit dem Thema Plakatdesign auseinandergesetzt. Neben Tätigkeiten im Kreativ-Bereich Marketing und Kommunikation hat Nina Groth ihre künstlerischen Fertigkeiten und ihren künstlerischen Ausdruck durch Besuche von Kunstseminaren und Fachfortbildungen zum Beispiel an der Freien Kunstakademie Hamburg und durch Workshops bei renommierten Künstlern weiterentwickelt. Es gab zudem Berührungen mit anderen Kunst- und Kunsthandwerksformen wie dem Goldschmieden oder der Objektkunst, die auch einen Einfluss auf ihre Malerei hatten. Ihr Interesse an Plastizität in ihren Werken wäre heute nicht so ausgeprägt, ohne die Beschäftigung mit anderen Kunstformen. 2019 wurde Nina Groth in Hamburg mit dem 1. Publikumspreis des KulturWerks Rahlstedt e.V. zum Jahresthema „Wasser“ für ihr Werk „Ankern“ und ihren dazugehörigen Text „Ankern – Gedanken zu einem Wasser(kunst)werk“ ausgezeichnet. 2020 wurde sie unter den 100 weltweiten Halbfinalisten des ARTBOX.PROJECTS BARCELONA 1.0 mit ihrem Blid „Brückenschlag“ platziert. Nina Groth beschäftigt sich mit Stadt-, Wasser-, Hafen- und Meereslandschaften und den Weiten der Welträume über uns. Sie erschließt sich Motive durch Streifzüge durch Städte, Häfen und Landschaften. Stadt- und Naturlandschaften kontrastieren zuweilen. In ihren Bildern zeigt sie Städte einerseits als Faszinosum, andererseits aber partiell auch als fragmentiert und dystopisch.

Mit Deinen Freunden teilen

Feedback zum Künstler

© tuttoarte.ch 2010 - 2020 - Impressum - Datenschutzerklärung - Hilfe - AGB - Up